Messanleitungen

Für alle Arten von Halsbändern und Halstüchern, sowie für Schlupfleinen mit integrierten Halsungen, müsst ihr uns die Maße eures Hundes mitteilen.

Alle Maße sollten immer direkt am Hund gemessen werden!

Damit am Ende auch alles perfekt passt, würden wir euch bitten KEINE bereits vorhandenen Halsbänder abzumessen! Dies kann aufgrund der Dicke und der Art der Halsung zu Fehlern führen, da die Länge nicht dem Umfang entspricht.

1) Der Halsumfang muss eng anliegend (2 Finger sollten Platz haben) mit einem Maßband dort abgemessen werden, wo später das Halsband liegen soll. Wenn du kein Maßband zur Verfügung hast, kannst du auch eine Schnur oder ein ähnliches flexibles Band dafür nehmen und dieses danach an einem Lineal messen.

2) Der Kopfumfang wird an der breitesten Stelle des Kopfes gemessen, damit beispielsweise ein Zugstopp-Halsband am Ende auch über den Kopf gezogen werden kann. Lege also das Maßband (oder die Schnur) unter dem Kinn deines Hundes hindurch, über die Ohren, einmal locker rund um den Kopf deines Hundes. Ihr könnt zur Kontrolle auch das Maßband/die Schnur festhalten und versuchen, ob ihr es so dem Hund gemütlich "an- und ausziehen" könnt.

Sollte es Unklarheiten oder Schwierigkeiten beim Messen geben oder du Hilfe benötigen, kontaktiere uns einfach, wir stehen dir gerne zur Seite.

Für Clickerarmbänder brauchen wir Angaben zu den Maßen eurer Hand:

Das Maßband (oder alternativ die Schnur zum späteren Abmessen) muss einmal um euer Handgelenk gelegt werden (für den Handgelenkumfang) und dann bis zum Ansatz der Finger auf der Handinnenfläche nach vorne geführt werden.

Im besten Fall wählst du den nähest liegenden Wert als Größe. Im Zweifel ist es allerdings ratsam eher die nächstgrößere Größe zu wählen - lieber etwas zu locker als zu eng ;)

Um die optimale Größe für einen Positionstrainer auf Maß, angepasst genau an deinen eigenen Hund, zu bestimmen, zeigen wir dir hier, wie du die Standfläche deines Hundes ausmessen kannst:

Wie im Bild abgebildet, wird die Länge (1) von den Zehenspitzen der Vorderpfoten zur Rückseite der Hinterpfoten der selben Seite gemessen. Die Breite (2) wird von der Außenseite der rechten Vorderpfote zur Außenseite der linken Vorderpfote deines Hundes gemessen.

Bei der Höhe (3) liegt der Fall etwas komplizierter - optimal ist eine Höhe bis zum ersten Gelenk des Fußes deines Hundes. Anfängern kann das Training durch eine höhere Seitenwand erleichtert werden. Fortgeschrittenen wird der Übergang zum Wegnehmen der Box erleichtert, indem die Seitenwände möglichst niedrig sind.

Für einen maßgeschneiderten Aufbau sollte also mit hohen Wänden begonnen werden und diese sukzessive niedriger werden, bis der Positionstrainer schließlich entfernt wird.